Ratgeber - Entrümpelungsprofis NRW

Entrümpeln und raus aus dem Choas

Entrümpeln für einen Neustart

Mit der Zeit sammeln sich Deko-Artikel, alte Unterlagen und andere Utensilien im Haushalt und enden irgendwann im Chaos.

Schluss mit
dem Choas

Entrümpelung eines Hauses

Spätestens jetzt solltet ihr das Haus entrümpeln, um die Räumlichkeiten von Unrat zu befreien und euch mehr Wohnraum zu verschaffen. Damit ihr nicht irgendwo anfangt und genau dort wieder endet, solltet ihr ein Konzept entwerfen. Die richtige Herangehensweise stellt die Basis für eine erfolgreiche und zeitnahe Entrümpelung des Hauses.

Entrümpeln für einen Neustart

ahrelang habt ihr Ordner, Aufzeichnungen und andere Schriftstücke gesammelt, die nur noch herumliegen und keinen Zweck erfüllen. Was ihr vorher glaubtet, noch zu benötigen, zeigt sich nun in einem großen Berg an Altpapier. Ihr könnt das Zeug verfeuern, allerdings erweist sich diese Methode während heißer Monate als unangebracht. Stattdessen entsorgt ihr altes Papier, das ihr nicht mal als Schmierzettel gebraucht, in der blauen Tonne. Werft unbrauchbare Papiere weg, vor allem, wenn ihr ohnehin noch Vorrat an beschreibbaren Zetteln lagert. So schafft ihr die nötige Ordnung für ein gemütliches Zuhause.

Eine Entrümpelung steht auch beim Erwerb eines Hauses an, wenn die ehemaligen Eigentümer Besitz hinterlassen. Bilderrahmen und Figuren stauben vor sich hin gehören entsorgt. Der vorherige Hausbesitzer braucht den Unrat selbst nicht mehr, sonst hätte er ihn an sich genommen.

Nicht entmutigen lassen

Einige Menschen fühlen sich unwohl bei dem Gedanken, ihren Besitz loswerden zu müssen oder ein neu bezogenes Haus zu entleeren und zögern das Vorhaben hinaus. Wer nicht weiß, wo und wie er mit der Entrümpelung beginnen soll, muss sich über den persönlichen Wert der Utensilien im Klaren sein.

Stellt euch drei grundlegende Fragen, die euch die Aktion vereinfachen:

1. Welche Gegenstände müssen weg?
2. Gibt es für alles Entsorgungsmöglichkeiten?
3. Wie werdet ihr den Unrat los?

Die erste Frage klärt sich von selbst, wenn ihr unnütze Dinge aussortiert. Daran schließt die Antwort für die zweite Frage. Entrümpelung findet auf unterschiedliche Weisen statt und orientiert sich an der Art des Unrats.

Ein Haus entrümpeln - zwei Wege aus dem Chaos

Wer seinen Haushalt auflösen oder ein neu bezogenes Haus aufräumen möchte, kann sich unterschiedlicher Methoden bedienen, um alte Besitzgüter loszuwerden.

a) Container: Ihr könnt euch einen Container mieten und dort den Schrott hineinwerfen. Nach 14 Tagen transportiert ein Abschlepper den Container ab.

b) Direkte Vergabe: Falls ihr glaubt, andere Menschen erfreuen sich an den Gegenständen, fragt nach Interessenten. Vielleicht gibt es jemanden, der das eine oder andere Stück gerne an sich nimmt.

6 Wege der Entrümpelung

Euch obliegen verschiedene Möglichkeiten, überflüssige Utensilien wegzuschaffen:

1. Selbst behalten: Durchsucht die Besitztümer, eventuell findet ihr doch etwas Brauchbares.

2. Verkaufen oder verschenken: Verkauft oder verschenkt an Freunde, Nachbarn und Familie. Dazu könnt ihr die Leute durch das Haus laufen lassen und die Güter zur Auswahl stellen.

3. Eigener Verkaufsstand: Eröffnet einen Hausflohmarkt, auf dem ihr alles, was noch übrig ist, zum Kauf anbieten. Hier könnt Dekoration und ähnliches aus eurem Keller und dem Wohnbereich für etwas Geld loswerden.

4. Soziales Engagement: Ihr könnt die Besitztümer in Säcke geben und Altkleider-Kartons anfertigen und an Hilfsorganisationen spenden. Die Caritas beispielsweise freut sich über Unterstützung. Alte Möbel lasst ihr mit einem Lkw abtransportieren.

5. An- und Verkauf: Metallschrott verkauft ihr zum aktuellen Schrottpreis beim örtlichen Händler oder online. Je nach Schrott-Art- und Beschaffenheit bekommt ihr dafür mehr oder weniger Geld.

6. Online anbieten: Auf zahlreichen Plattformen, etwa ebay und rebuy, stellen euch eine Verkaufsplattform zur Verfügung. Zu einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis kaufen Interessenten eure Artikel.

Ein Haus entrümpeln bedeutet Arbeit und Zeitinvestition. Mit einem Ziel vor Augen und einer Strategie entrümpelt ihr das Haus effizient und stockt die Haushaltskasse auf.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine Mail.